Fonds


Projekterfahrung

Wir strukturieren Fonds im In- und Ausland für deutsche institutionelle Anleger. Wir setzen die Strukturen um und begleiten sie rechtlich und steuerlich. Im Bereich der regulierten Anleger und deren aufsichtsrechtlichen Anforderungen beraten wir seit Jahrzehnten.

Beispiele unserer Beratung

  • Beratung eines deutschen Fondsinitiators beim Setup eines Luxem­bur­ger Real Estate RAIF mit US-Schwerpunkt für professionelle und semi-professionelle Anleger
  • Unterstützung eines Luxemburger RAIF bei der NAV Ermittlung einer Joint-Venture Beteiligung unter Berücksichtigung latenter Steuerbelastungen in Deutschland
  • Verantwortung des Komplementärs einer Luxemburger SCS SICAV-FIAR bzw. SICAV-SIF für die Aufstellung des Jahresabschlusses in Abgrenzung zum AIFM und Folgen eines Entlastungsbeschlusses
  • Anforderungen an die Zulassung des Auslagerungsunternehmens bei grenzüberschreitender Auslagerung
  • Rechtliche Beratung zu Haftungsrisiken als Beiratsmitglied (advisory committee) einer englischen Limited Partnership

Aktuelles


Fonds und Zertifikate
4. November 2021

Die BaFin hat am 12. Au­gust ei­nen Ent­wurf der über­ar­bei­te­ten FAQ Ver­tri­eb zur Kon­sul­ta­tion ver­öf­fent­licht. Die Än­der­un­gen die­nen der An­pas­sung an die ge­än­der­ten ge­setz­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen nach In­kraft­tre­ten des Fonds­stand­ort­ge­set­zes. Wir mö­ch­ten Ih­nen die zur Kon­sul­ta­tion ge­stel­lten FAQ Ver­trieb vor­stel­len. Das komplette ... (mehr)

26. Oktober 2021

Seit En­de 2017 er­stellt der Rat der Eu­ro­päi­schen Uni­on ei­ne so­ge­nann­te Schwar­ze Lis­te nicht ko­ope­ra­ti­ver Steu­er­staa­ten. Sie star­te­te als ei­ne so­ge­nann­te „name and shame“ Lis­te, hat­te sonst aber kei­ne Aus­wir­kun­gen. Das än­der­te sich: Der Rat der EU möch­te, dass die ... (mehr)

10. September 2021

Am 2. Au­gust 2021 ist Ar­ti­kel 1 des Fonds­stand­ort­ge­setz­es in Kraft ge­tre­ten. Da­durch sind un­ter an­de­rem die Vor­schrif­ten des Ka­pi­tal­an­la­ge­ge­setz­buchs zur Ge­wäh­rung von Dar­le­hen durch die Ka­pi­tal­ver­wal­tungs­ge­sell­schaft an Im­mo­bi­lien-Ge­sell­schaf­ten er­gänzt wor­den. Die­se Än­de­rung war über­fäl­lig. Das komplette beleuchtet vom 24. August 2021 ... (mehr)

Finanzierungen


Projekterfahrung

Wir beraten steuerlich und rechtlich rund um Finanzierungs­themen bei der Immobilien­kredit­finanzierung und strukturierten hybriden Finanzierungen. Wir beraten auch im Bereich Asset Finance und zu Projektfinanzierungen.

Beispiele unserer Beratung:

  • Rechtliche und steuerliche Prüfung der Beteiligung an einer Flugzeugfinanzierung für einen Kreditfonds
  • Rechtliche Strukturierung einer hybriden Finanzierung unter Solvency II Grundsätzen
  • Rechtliche Strukturierung einer hybriden Finanzierung unter der Anlageverordnung für Versicherungen
  • Steuerliche und versicherungsaufsichtsrechtliche Beratung zu den Möglichkeiten einer Erwerbsfinanzierung eines italienischen Solarparks über ein Schuldscheindarlehen oder eine Schuldverschreibung.
  • Finanzierungsstrukturen bei mehrstöckigem Luxemburger Immobilienfonds
  • Rechtliche und steuerrechtliche Due Diligence einer Konsortialbeteiligung eines Kreditfonds

Aktuelles


Finanzierungen
26. Oktober 2021

Seit En­de 2017 er­stellt der Rat der Eu­ro­päi­schen Uni­on ei­ne so­ge­nann­te Schwar­ze Lis­te nicht ko­ope­ra­ti­ver Steu­er­staa­ten. Sie star­te­te als ei­ne so­ge­nann­te „name and shame“ Lis­te, hat­te sonst aber kei­ne Aus­wir­kun­gen. Das än­der­te sich: Der Rat der EU möch­te, dass die ... (mehr)

15. April 2021

Die Richt­li­nie (EU) 2016/1164 des Ra­tes vom 12. Juli 2016 so­wie die Richt­li­nie (EU) 2017/952 des Ra­tes vom 29. Mai 2017 (EU Anti-Tax-Avoidance-Directives oder ATAD 1 und ATAD 2) hät­ten nach Ar­ti­kel 11 ATAD 1 be­reits bis zum 31. Dezember 2018, be­zie­hungs­wei­se nach Ar­ti­kel 2 ATAD 2 bis zum ... (mehr)

16. August 2018

An­fang Au­gust hat die Bun­des­re­gie­rung den Ent­wurf ei­nes Ge­setz­es zur Ver­mei­dung von Um­satz­steuer­aus­fäl­len beim Han­del mit Wa­ren im In­ter­net und zur Än­de­rung wei­te­rer steuer­li­cher Vor­schrif­ten auf den Weg ge­bracht. Die vor­be­rei­ten­den Dis­kus­sions- und Re­fe­ren­ten­ent­wür­fe für die­ses Ge­setz­ge­bungs­vor­ha­ben tru­gen noch den ... (mehr)

Immobilien und M&A


Projekterfahrung

Wir beraten steuerlich und rechtlich zu allen re­le­van­ten Fragen rund um Immobilien. Ob es um die Immo­bilie selbst geht oder um die Struktur, in der die Im­mo­bilie gehalten wird: Wir sind der kompetente An­sprech­partner für Sie!

Beispiele unserer Beratung:

  • Steuer­liche Struk­turie­rungs­be­ra­tung beim Mehr­heits­er­werb einer por­tu­gie­sischen Immo­bilien­objekt­gesell­schaft für einen steuer­befrei­ten deut­schen In­ves­tor über des­sen Luxem­burger re­gu­lier­tes Invest­ment­ve­hikel
  • Beratung hinsichtlich der grunderwerbsteuerlichen Zurechnung deutscher Immobilien zu einem Luxemburger Teilgesellschaftsvermögen
  • Beurteilung des Risikos einer aktiven unternehmerischen Bewirtschaftung im Rahmen einer Erwerber Due Diligence eines deutschen Immobilienfonds
  • Auf­sichts­recht­liche und steuer­recht­liche Be­glei­tung der Grün­dung ei­nes Ein­brin­gungs­fonds in Luxemburg zur Bün­de­lung des Immo­bi­lien­direkt­be­stan­des ei­ner deut­schen Kör­per­schaft des öf­fent­li­chen Rechts
  • Umsatzsteuerliche Beratung hinsichtlich Investment Advisory Leistungen an einen luxemburgischen alternativen Investmentfonds mit deutschen Immobilien
  • Rechtliche und steuerliche Due Diligence für den Fonds­erwerb eines US-Immobilienfonds für ein deutsches Versorgungswerk nebst Durchführung der Side-Letter Verhandlungen
  • Strukturierung eines Luxemburger AIF zur Anlage in US Immobilien für deutsche institutionelle Anleger

Aktuelles


Immobilien und M&A
16. August 2018

An­fang Au­gust hat die Bun­des­re­gie­rung den Ent­wurf ei­nes Ge­setz­es zur Ver­mei­dung von Um­satz­steuer­aus­fäl­len beim Han­del mit Wa­ren im In­ter­net und zur Än­de­rung wei­te­rer steuer­li­cher Vor­schrif­ten auf den Weg ge­bracht. Die vor­be­rei­ten­den Dis­kus­sions- und Re­fe­ren­ten­ent­wür­fe für die­ses Ge­setz­ge­bungs­vor­ha­ben tru­gen noch den ... (mehr)

8. August 2018

Friederike Schmidt, Prinzipalin bei bepartners in Düs­sel­dorf, re­fe­rier­te über die ak­tuel­len steuer­li­chen Ent­wick­lun­gen bei In­ves­ti­tio­nen in deut­sche Immo­bi­lien durch aus­län­di­sche In­ves­to­ren an­läss­lich ei­nes INREV Forum-Calls am 26. Juli 2018. Die Prä­sen­ta­tion be­in­hal­te­te die Aus­wir­kun­gen durch das In­vest­ment­steuer­ge­setz 2018, Än­de­run­gen bei der ... (mehr)

8. August 2018

Am 21. Juni 2018 hat das Fi­nanz­mi­nis­te­rium den Re­fe­ren­ten­ent­wurf des Jah­res­steuer­ge­set­zes 2018 ver­öf­fent­licht. Da­rin ent­hal­ten ist ins­be­son­de­re ei­ne Er­wei­te­rung der be­schränk­ten Steuer­pflicht in Deutsch­land für Ver­äuße­rungs­ge­win­ne aus An­tei­len an Ge­sell­schaf­ten, de­ren Wert über­wie­gend auf in Deutsch­land be­le­ge­nen Immo­bi­lien be­ruht. Von der ... (mehr)

Treasury


Projekterfahrung

Wir beraten den Funktionsbereich Treasury bei Kapitalanlagen im Rahmen des Li­qui­di­täts­ma­na­ge­ments und Fin­anz­an­la­ge­ma­na­ge­ments.

Beispiele unserer Beratung

  • Beratung bei der Liquiditätsanlage in ein Fondsvehikel, das in kurzfristige Lieferantenforderungen investiert (Supply Chain Finance)
  • Beratung im Zusammenhang mit der Auslagerung/Bedeckung von Pensionsverbindlichkeiten
  • Beratung zur steuerlichen Behandlung von Hedginginstrumenten
  • Beratung zur Behandlung von Erträgen aus Investmentfonds und Spezial-Investmentfonds nach dem InvStG 2018 in der Steuerbilanz und bei der Erstellung der Jahressteuererklärungen betrieblicher Anleger
  • Beratung zu steuerlichen Themen der Securitization

Aktuelles


Treasury
15. April 2021

Die Richt­li­nie (EU) 2016/1164 des Ra­tes vom 12. Juli 2016 so­wie die Richt­li­nie (EU) 2017/952 des Ra­tes vom 29. Mai 2017 (EU Anti-Tax-Avoidance-Directives oder ATAD 1 und ATAD 2) hät­ten nach Ar­ti­kel 11 ATAD 1 be­reits bis zum 31. Dezember 2018, be­zie­hungs­wei­se nach Ar­ti­kel 2 ATAD 2 bis zum ... (mehr)

23. September 2019

Die Fra­ge, ob die Re­ge­lung zur Pau­schal­be­steue­rung nach § 6 des In­vest­ment­steuer­ge­setz­es 2004 (InvStG 2004) bei Feh­len der Be­steue­rungs­grund­la­gen nach § 5 InvStG 2004 ge­gen EU- oder Ver­fas­sungs­recht ver­stößt, hat in der Ver­gan­gen­heit be£reits mehr­fach die Fi­nanz­ge­rich­te und auch den Eu­ro­pä­isch­en Ge­richts­hof be­schäf­tigt. In ... (mehr)

4. September 2019

Ende Juli hat die Bundesregierung den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften auf den Weg gebracht. Es handelt sich dabei um das grundsätzlich in jedem Jahr zu verabschiedende Artikelgesetz (früher ebenso ... (mehr)

Versicherungen


Projekterfahrung

Wir beraten Versicherungen und andere regulierte Ka­pi­tal­an­le­ger wie Versorgungswerke und Stiftungen zu steuerlichen und aufsichtsrechtlichen The­men bei Kapitalanlagen.

Beispiele unserer Beratung:

  • Beratende Begleitung des Setups eines Luxem­bur­ger Spe­zial­fonds in der Rechts­form einer S.C.S. zur Bün­de­lung der Ziel­in­vesti­tionen einer deutschen Ver­siche­rung (Über­prü­fung und Ab­stimmung aller Rechts­do­ku­mente wie z. B. S.C.S.-Ver­trag, Emissions­do­ku­ment des Fonds, AIFM-Vertrag, Ver­wahr­stellen­ver­trag, Register- und Trans­fer­stellen­vertrag, Do­mizilierungs­vertrag etc.)
  • Rechtliche Beratung zu Haftungsrisiken als Beiratsmitglied (advisory committee) einer englischen Limited Partnership
  • Einordnung der Beteiligung an einem inter­nationalen geschlossenen Immobilien­fonds unter der Standard­formel für die Solvenz­kapital­anforderung nach dem Solvency II-Regime
  • Steuerliche Due Diligence der Investition einer deutschen Versicherungsgruppe in einen weltweit investierenden IT-Infrastruktur-Fonds
  • Beratung eines Versorgungswerkes zum umsatzsteuerlichen Status im Bereich der Beitragserhebung

Aktuelles


Versicherungen
26. Oktober 2021

Seit En­de 2017 er­stellt der Rat der Eu­ro­päi­schen Uni­on ei­ne so­ge­nann­te Schwar­ze Lis­te nicht ko­ope­ra­ti­ver Steu­er­staa­ten. Sie star­te­te als ei­ne so­ge­nann­te „name and shame“ Lis­te, hat­te sonst aber kei­ne Aus­wir­kun­gen. Das än­der­te sich: Der Rat der EU möch­te, dass die ... (mehr)

10. September 2021

Am 2. Au­gust 2021 ist Ar­ti­kel 1 des Fonds­stand­ort­ge­setz­es in Kraft ge­tre­ten. Da­durch sind un­ter an­de­rem die Vor­schrif­ten des Ka­pi­tal­an­la­ge­ge­setz­buchs zur Ge­wäh­rung von Dar­le­hen durch die Ka­pi­tal­ver­wal­tungs­ge­sell­schaft an Im­mo­bi­lien-Ge­sell­schaf­ten er­gänzt wor­den. Die­se Än­de­rung war über­fäl­lig. Das komplette beleuchtet vom 24. August 2021 ... (mehr)

15. April 2021

Die Richt­li­nie (EU) 2016/1164 des Ra­tes vom 12. Juli 2016 so­wie die Richt­li­nie (EU) 2017/952 des Ra­tes vom 29. Mai 2017 (EU Anti-Tax-Avoidance-Directives oder ATAD 1 und ATAD 2) hät­ten nach Ar­ti­kel 11 ATAD 1 be­reits bis zum 31. Dezember 2018, be­zie­hungs­wei­se nach Ar­ti­kel 2 ATAD 2 bis zum ... (mehr)

Internationales Steuerrecht


Projekterfahrung

Wir beraten bei grenzüberschreitenden Kapitalanlagen und bei der Strukturierung internationaler Fonds.

Beispiele unserer Beratung

  • Prüfung einer Zielfondsinvestition eines deutschen Versorgungswerks unter ATAD 2 und DAC 6 für Luxemburger Steuerrecht
  • Strukturierung eines Luxemburger Investment­fonds für die Anlage in US-­Immobilien unter Steuer- und Aufsichts­recht (Immobilien­quote nach Anlage­verordnung)
  • Steuerliche Prüfung der Investition eines deutschen Versorgungswerkes über einen Luxemburger AIF in japanische Wohnimmobilien
  • Steuerliche Beratung einer Luxemburger Länderholding im Rahmen des Freistellungsverfahrens nach § 50d EStG
  • Bestimmung des Ortes der Geschäftsleitung bei grenzüberschreitender Auslagerung des Portfoliomanagements
  • Prüfung der Abkommensberechtigung eines Luxemburger Verbriefungsvehikels nach dem Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Luxemburg und den USA
  • Beratung zur Behandlung von Darlehenszinsen bei grenzüberschreitenden Gesellschafterdarlehen an vermögensverwaltende Personengesellschaft

Aktuelles


Internationales Steuerrecht
8. Januar 2020

Am 10. De­zem­ber 2019 hat das Bun­des­fi­nanz­mi­ni­ste­rium ei­nen er­sten Re­fe­ren­ten­ent­wurf zur Um­set­zung der Anti-Tax Avoidance Directive (ATAD-Richtlinie) der Eu­ro­pä­ischen Union ver­öf­fent­licht. Ne­ben Re­ge­lun­gen zur Weg­zugs­be­steu­e­rung, zu hy­bri­den Ge­stal­tun­gen oder zur Ver­rech­nungs­preis­er­mitt­lung ent­hält der Ent­wurf auch ei­ne Re­form der Hin­zu­rech­nungs­be­steu­e­rung. Re­ge­lun­gen zur ... (mehr)

13. Dezember 2019

Nach dem Bun­des­tag hat auch der Bun­des­rat am 29. No­vem­ber 2019 dem Jah­res­steu­er­ge­setz 2019 („Ge­setz zur wei­te­ren steu­er­li­chen För­de­rung der Elek­tro­mo­bi­li­tät und zur Än­de­rung wei­te­rer steu­er­li­cher Vor­schrif­ten“) zu­ge­stimmt: § 6e Ein­kom­men­steu­er­ge­setz führt ei­ne Ak­ti­vie­rungs­pflicht für Fonds­eta­blie­rungs­kos­ten in der In­ves­ti­tions­pha­se für Per­so­nen­ge­sell­schafts­fonds ein. ... (mehr)

6. Dezember 2019

Mit Ur­teil vom 22. Mai 2019 (I R 11/19) hat der Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­den, dass die deut­sche Hin­zu­rech­nungs­be­steue­rung in ge­wis­sen Fäl­len ge­gen EU-Recht ver­sto­ßen kann. Konkret ging es um die feh­len­de Ge­gen­be­weis­mög­lich­keit in Dritt­lands­fäl­len im Kon­text der Son­der­re­geln für Zwi­schen­ein­künf­te mit Ka­pital­an­la­ge­cha­rak­ter. Seit der ... (mehr)

Compliance für Fonds


Projekterfahrung

Wir beraten Kapitalverwaltungsgesellschaften, Finanzdienstleister und ausländische Fonds zu allen rechtlichen und steuer­lichen Fragen der internen Compliance.

Beispiele unserer Beratung:

  • Abgrenzung der Rolle eines AIFM gegenüber dem Komplementär einer Investment-KG unter AIFM-Richtlinie und Kapitalanlagegesetzbuch
  • Begleitung der Betriebsprüfung bei ver­schie­denen ausländischen Fonds mit den Asset Klassen Real Estate und Private Equity
  • Zulässigkeit von Gesellschafterdarlehen gemäß § 285 Abs. 3 Satz 2 KAGB und Tatbestandsmerkmale der 50 %-Grenze des § 285 Abs. 3 Satz 2 KAGB
  • Vertriebsanzeige für Luxemburger AIF nach § 323 KAGB
  • Aufsichtsrechtliche Beurteilung eines Geldanlagepools (Kapitalanlagegesetzbuch, Kreditwesengesetz)
  • Registrierung zur AIFMD Aufsicht „light“
  • Anpassung des Emissions­dokuments eines Lux FCP SIF für Spezial-­Investment­fonds 2018

Aktuelles


Compliance für Fonds
26. Oktober 2021

Seit En­de 2017 er­stellt der Rat der Eu­ro­päi­schen Uni­on ei­ne so­ge­nann­te Schwar­ze Lis­te nicht ko­ope­ra­ti­ver Steu­er­staa­ten. Sie star­te­te als ei­ne so­ge­nann­te „name and shame“ Lis­te, hat­te sonst aber kei­ne Aus­wir­kun­gen. Das än­der­te sich: Der Rat der EU möch­te, dass die ... (mehr)

15. April 2021

Die Richt­li­nie (EU) 2016/1164 des Ra­tes vom 12. Juli 2016 so­wie die Richt­li­nie (EU) 2017/952 des Ra­tes vom 29. Mai 2017 (EU Anti-Tax-Avoidance-Directives oder ATAD 1 und ATAD 2) hät­ten nach Ar­ti­kel 11 ATAD 1 be­reits bis zum 31. Dezember 2018, be­zie­hungs­wei­se nach Ar­ti­kel 2 ATAD 2 bis zum ... (mehr)

29. Juni 2020

Nach­dem das Bun­des­mi­ni­ste­rium der Fi­nan­zen be­reits im De­zem­ber 2019 ei­nen er­sten Teil­ent­wurf mit den Ver­bän­den dis­ku­tier­te, hat es in der ver­gan­ge­nen Wo­che ei­nen wei­te­ren Teil­ent­wurf für das lan­ge er­war­te­te Än­de­rungs­schrei­ben zum An­wen­dungs­er­lass vom 21. Mai 2019 für das In­vest­ment­steu­er­ge­setz zur Kon­sul­ta­tion ... (mehr)